Integrations-Brücken-Angebot für Erwachsene, I-B-A-20+

Qualifizierung Flüchtlinge Branchenübergreifend ZG
Einige Teilnehmende des I-B-A-20+
Messe Luzern. Einige Teilnehmende des I-B-A-20+ beim Besuch der zebi, 2015.

Das Integrations-Brückenangebot für Erwachsene des Kanton Zug richtet sich an spät in die Schweiz eingereiste Erwachsene mit einer längeren Bleibeperspektive, die sich in den CH-Arbeitsmarkt integrieren wollen. Die Unterstützung geschieht in Form von Coaching, Sprachförderung, Allgemeinbildung und Auffrischung und Erweiterung der Grundkompetenzen in Mathematik und Informatik.

Das I-B-A-20+ ist ein Projekt des Kanton Zug zur Förderung der Arbeitsmarktbefähigung von erwachsenen Migrantinnen und Migranten im Rahmen des vom Bund in Auftrag gegebenen Kantonalen Integrationsprogramms. Die Teilnehmenden verfügen bei ihrem Eintritt mindestens über ein Deutschniveau A2.2/B1. In einem ersten Schritt werden in einem Portfolio die vorhandenen Kompetenzen erfasst und im Coaching mögliche Szenarien entwickelt und Ziele definiert.

An drei Tagen pro Woche kommen die Teilnehmenden ans I-B-A-20+ und arbeiten individuell an der Erreichung ihrer Ziele:

  • Deutsch verbessern,
  • Orientierung auf dem Arbeitsmarkt oder in der Berufsbildung,
  • Erstellen der Bewerbungsunterlagen,
  • Kontaktaufnahme mit Lehr- oder Praktikumsbetrieben,
  • Vorbereitung von Schnupperlehren.

Während diesen Tätigkeiten steht ein Coach als Ansprechperson zur Verfügung. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit Lernanlässe zu den Themen Allgemeinbildung, Deutsch-Niveau-Prüfungen, Mathematik und Computer-Anwendung zu besuchen.

Das I-B-A-20+ kann auch mit einem Praktikum oder einer Teilzeitarbeit kombiniert werden.

Der Eintritt ins I-B-A-20+ ist jeweils auf Monatsbeginn möglich. Nach drei Monaten findet ein Standortgespräch statt. Das Angebot kann während höchstens 12 Monaten oder bis zum Start in die Lehre besucht werden.
Ngawang Tultschu, (27) aus Tibet hat 10 Monate das I-B-A-20+ besucht und im August 2016 seine EFZ-Lehre als Fachmann Betriebsunterhalt begonnen.
«

Ich kann nun einen Beruf lernen und so meinen Platz hier finden.

Ngawang Tultschu, (27) aus Tibet hat 10 Monate das I-B-A-20+ besucht und im August 2016 seine EFZ-Lehre als Fachmann Betriebsunterhalt begonnen.

»

Links

Integrations-Brücken-Angebot für Erwachsene, I-B-A-20+

Dokumente

Flyer I-B-A-20+ (PDF, 1MB)

Trägerorganisation

Kanton Zug, Amt für Brückenangebote
Zugerbergstrasse 22
6300 Zug

Auskünfte bei

I-B-A-20+
Bernadette Ammann
041 728 24 78
mail@iba20plus-zug.ch