Qualifizierendes Arbeitsmarktprogramm AdeAm OPRA

Qualifizierung Branchenübergreifend VS
Ein Mann mit dunkler Haut und rotem Pullover schreib stehend und etwas gebückt auf ein DOkument auf einem Holztisch.
Abklärungen der Eigenschaften, Fachkenntnisse, Stärken und vielem mehr durch Einsätze in mehreren Arbeitsbereichen

Durch Einsätze in mehreren Arbeitsbereichen erhalten die Teilnehmenden Einblick in verschiedene Berufsgruppen. Ziel der Massnahme ist es, die persönlichen Ressourcen sowie die Sozial- und Fachkompetenzen festzustellen und durch Abklärungen, Eignung und mögliche Arbeitseinsätze zu prüfen.

Zielpublikum: Stellensuchende mit vorübergehenden oder andauernden krankheits- oder unfallbedingten Einschränkungen.

Aufgrund der gemeinsam erstellten Zielvereinbarung werden die zugewiesenen Personen an internen und externen Arbeitseinsätzen eingesetzt. Je nach Einsatzmöglichkeiten, Fähigkeiten und Neigungen folgen berufsspezifische, externe Arbeitseinsätze. Gleichgestellt dem 1. Arbeitsmarkt werden hier Leistungsfähigkeit und Präsenzzeit abgeklärt und erprobt. Unter Berücksichtigung folgender Kriterien werden während der Massnahme Arbeitsfähigkeit und Einsatzmöglichkeit abgeklärt:

  • Körperliche Belastbarkeit
  • Stand der berufsspezifischen Fähigkeiten
  • Förderung durch Arbeitstraining
  • Erarbeiten und Erhalten der Tagesstruktur
  • Förderung der Eigenverantwortung
  • Feststellen der vorhandenen Ressourcen
  • Gezielte dauerhafte Wiedereingliederung in den 1. Arbeitsmarkt

Trägerorganisation

OPRA Arbeitsmarktprogramm

Das Qualifizierende Arbeitsmarktprogramm OPRA in Brig ist eines von acht kantonalen Arbeitsmarktprogrammen der nationalen/schweizerischen Arbeitslosenversicherung. Die Organisation/Trägerschaft obliegt den Oberwalliser Einwohnergemeinden.

OPRA Arbeitsmarktprogramm
Rhonesandstrasse 32
Postfach 550
3900 Brig

Auskünfte bei

Dienststelle für Industrie, Handel und Arbeit, Logistik arbeitsmarktlicher Massnahmen (LAM)
Natalie Kalbermatter
027 606 73 19
natalie.kalbermatter@admin.vs.ch