Integrationsbrückenangebot

Flüchtlinge Branchenübergreifend GR
Dunkler Jugendlicher vor einer Graffiti-Wand
Junge Migranten als Fachkräfte nutzen!

Jugendliche mit Migrationshintergund werden mit einem Brückenjahr auf die Anforderungen der Schweiz vorbereitet.

Um das Fachkräftepotenzial bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund nutzen zu können, wurde in Zusammenarbeit mit der Integrationsfachstelle ein Integrationsbrückenjahr geschaffen. Damit sollen
Jugendliche mit Migrationshintergrund, welche nicht die ganze Volksschule in der Schweiz absolvieren konnten, auf die Anforderungen einer beruflichen Grundbildung vorbereitet werden. Für Jugendliche, welche erst nach der Volksschule immigriert sind, wurde durch die Fachstelle Integration zusätzlich ein Vorbereitungsangebot auf das Integrationsbrückenangebot geschaffen. Damit sollen die Chancen erhöht werden, dass diese Jugendlichen nach einem Brückenangebot den Einstieg in eine Ausbildung auf der Sekundarstufe II schaffen und diese Ausbildung auch erfolgreich absolvieren können.

Trägerorganisation

Amt für Berufsbildung, Kanton Graubünden

In der Schweiz sorgt in jedem Kanton ein "Amt für Berufsbildung" dafür, dass die Ausbildung in einem Lehrbetrieb den Vorschriften des Bundes entspricht. Beratung, Information und Unterstützung rund um die Berufswelt für Jugendliche und Erwachsene sind unsere Hauptaufgaben.

Amt für Berufsbildung, Kanton Graubünden
Quaderstrasse 17
7001 Chur

Auskünfte bei

Amt für Berufsbildung, Kanton Graubünden
Curdin Tuor, Amtsleiter
081 257 27 70
curdin.tuor@afb.gr.ch