Studie - Potenzialabklärung bei Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen

Flüchtlinge Branchenübergreifend CH
Bundeshaus in Bern
Massnahme des Bundes

Das Staatssekretariat für Migration hat Anfang 2015 eine Studie zum Thema Potenzialabklärung bei anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen in Auftrag gegeben. Ziel war es, die Grundlage zur Einführung oder Weiterentwicklung eines Case Managements (Fallführung) für Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene zu schaffen.

Ein zentrales Element der Fallführung ist die Durchführung einer Potenzialabklärung; diese dient als Ausgangspunkt für die Ausarbeitung eines individuellen Integrationsplans. Die nun vorliegende Studie beinhaltet eine Bestandesaufnahme und zeigt anhand von Fallstudien, dass in verschiedenen Kantonen Potenzialabklärungen bereits durchgeführt werden und häufig in eine Fallführung eingebettet sind.

Durch die Befragung von Praktikerinnen und Praktikern konnte festgemacht werden, welche Schwerpunkte eine Potenzialabklärung für Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene enthalten sollte. So ist es im Hinblick auf eine berufliche Integration wichtig, dass Abklärungen auch in der „Praxis“, beispielsweise im Rahmen von Praktika, erfolgen. Die Studie gibt Auskunft über bestehende kantonale Instrumente zur Fallführung und die Rahmenbedingungen für deren Einsatz. Sie zeigt, dass die Entwicklung und Einführung von Instrumenten zur Potenzialabklärung einem tatsächlichen Bedarf in den Kantonen entspricht.

Links

Programme und Projekte von nationaler Bedeutung PPNB

Trägerorganisationen

Staatssekretariat für Migration SEM

Das SEM regelt, unter welchen Bedingungen jemand in die Schweiz einreisen, hier leben und arbeiten darf – und es entscheidet, wer hier Schutz vor Verfolgung erhält. Das Staatssekretariat koordiniert zudem die Integrationsbemühungen von Bund, Kanton und Gemeinden und ist auf Bundesebene für Einbürgerungen zuständig.

Staatssekretariat für Migration SEM
Quellenweg 6
3003 Bern

socialdesign ag

Die Beratungsfirma ist national und international tätig und steht mit massgeschneiderten Dienstleistungen zur Seite, wenn es sich um personen-, organisations- und gesellschaftsbezogene Fragestellungen handelt.

socialdesign ag
Thunstrasse 7
3005 Bern

Berner Fachhochschule

Die Berner Fachhochschule BFH ist eine anwendungsorientierte Hochschule. Neben der Lehre gehören Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen zu ihren Kernkompetenzen.

Berner Fachhochschule
Falkenplatz 24
3012 Bern

Auskünfte bei

Staatssekretariat für Migration SEM
Barbara Marti Leprat
058 465 40 61
Barbara.MartiLeprat@sem.admin.ch