Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für Menschen mit Betreuungsaufgaben ebenso zentral wie für die Volkswirtschaft. Frauen und Männer sollen die Möglichkeit haben, die Erwerbsarbeit und die Aufgaben in Familie und Haushalt möglichst gut in Einklang zu bringen.

Die Verbesserung der «Vereinbarkeit von Beruf und Familie» bildet eine wichtige Voraussetzung dafür, dass nichterwerbstätige Personen (wieder) in den Arbeitsmarkt einsteigen oder teilzeitarbeitende Personen ihre Arbeitspensen erhöhen. Bei der Verbesserung der Vereinbarkeit richtet sich der Fokus deshalb hauptsächlich auf den Ausbau eines qualitativ guten familienergänzenden Angebots an Kinderbetreuung, die Förderung familienfreundlicher Arbeitsbedingungen in den Unternehmen und die Beseitigung von negativen finanziellen Anreizen im Steuersystem. Dadurch soll Menschen mit Betreuungspflichten der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert werden.

Einige Beispiele

Mehr Beispiele zum Schwerpunkt Beruf und Familie