Potenzial

Ältere, erfahrene Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bilden ein wichtiges Potenzial an Fachkräften, wenn es gelingt, sie verstärkt im Arbeitsleben zu halten.

Im Vergleich der OECD-Staaten sind die 55- bis 64-Jährigen in der Schweiz überdurchschnittlich gut ins Erwerbsleben integriert (Erwerbsquote = 74%). In ihrer Altersgruppe schlummert aber weiterhin ein grosses Potenzial für den Arbeitsmarkt. Rund 420‘000 Vollzeitarbeitskräfte könnten zur Verfügung stehen, wenn das Potenzial von Erwerbslosen sowie von nicht- und teilzeiterwerbstätigen Personen im Alter von 55 bis 64 Jahren in der Vergangenheit voll ausgeschöpft worden wäre (vgl. Grundlagenbericht 2011 „Fachkräfte für die Schweiz“). Ein weiteres, ebenfalls bedeutendes Potenzial für Arbeitskräfte liegt zudem bei Personen ab 65 Jahren, die sich eine Weiterbeschäftigung über das Pensionsalter hinaus vorstellen können.